en

Aktuelles

von und über GEFRA

Befülleinrichtungen für Kartonagen und KLT Behälter

GEFRA bietet Ihnen auch diverse Befülleinrichtungen zur Ergänzung des Prüfsystems an, für die stückzahlgenaue Verpackung der fertig sortierten Ware. 

Eine Variante ist die Befülleinrichtung mittels zwei Rollenförderer und Querschieber. Ein Rollenförderer dient zur Bevorratung leerer Behältnisse, der zweite speichert die fertig gefüllten Behälter, die vom Querschieber von einem Rollengang zum anderen geschoben werden, vollautomatisch.

Befülleinrichtung mit Querschieber
Eine platzsparende Variante ist die Befülleinrichtung mittels Rollenförderer und Hubstation. Hier sind die beiden Rollenförderer übereinander angeordnet, der untere für leere Behälter und der obere für fertig gefüllte Kartons oder KLT. Hier wird der Behältertausch mittels einer Hubstation vorgenommen, diese fördert einen leeren Behälter, nach dem Befüllen des vollen Behälters, oben auf die Befüllposition.

Befülleinrichtung mit Hubstation
Eine weitere Variante ist die Befülleinrichtung mit Förderband und Rollengang. Hier werden die leeren KLT oder Kartons durch ein Förderband in Position gebracht und nach dem stückzahlgenauen Befüllen auf einen Rollengang geschoben, wo sie bequem entnommen werden können.

Befülleinrichtung mit Förderband
Alle Befülleinrichtungen werden automatisiert über die AUTOCONTROL Software des Prüfsystems gesteuert und bedient. Die relevanten Daten können bei Bedarf an ein BDE System übertragen werden. Die Bewegungen der Behälter werden für einen sicheren und störungsfreien Lauf von Sensoren überwacht, so kann die Prüfanlage selbsttätig arbeiten, ohne Bediener. Nach der stückzahlgenauen Befüllung wird der Karton oder KLT Kasten abtransportiert und gelagert.
Die Anzahl der maximal möglichen Behälter wird über die Länge der Rollenbahnen bestimmt.
Zur Entnahme der gefüllten Behältnisse verfügt das System über eine „Abräumfunktion“, hier werden die vollen Behälter automatisiert, einer nach dem anderen immer ans Ende der Rollenbahn gefördert. Dort können sie bequem entnommen oder z.B. auf eine Palette gestapelt werden.
Die Breite und Länge der Behälter kann an den Befülleinrichtungen eingestellt werden, so ist es möglich verschiedene Behältergrößen und –arten zu nutzen.
Auch ist die Integration an ein vorhandenes Verpackungssystem mit Datenaustausch durchaus möglich.
Besuchen Sie auch unsere neue Webseite www.gefragmbh.de für weitere Informationen zu unseren Prüf- und Sortiersystemen.
Fordern Sie uns heraus, ob wir auch Ihre Anforderungen mit einem GEFRA OptiSort-System in entsprechender Performance erfüllen können.

Lange Rohrstücke, Wirbelstromverfahren, Innengewindeprüfung

Wenn das zu prüfende Teilespektrum eine Herausforderung an die Zuführung ist, sollten alle Prüfungen direkt in einem Durchlauf ausgeführt werden. 

GEFRA Hausmesse 2023

Nach längerer Pause, Corona bedingt, kamen wieder viele interessierte Besucher aus dem In- und Ausland zur Ausstellung der OPTISORT Neuheiten im Oktober nach Friedewald.

OPTICON, der Stand-Alone-Prüfstand für OPTISORT Prüfsysteme

Der OPTICON Prüfstand wird für Vorausprüfungen und Machbarkeitsstudien verwendet.