Wir verwenden auf diesen Seiten Cookies für bestmögliche Funktionalität. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
EN

OPTISORT® – Garantiert benutzerfreundliche und sichere optische Sortierung


Fig. 1: OPTISORT ST Prüfsystem für
Schrauben mit Verpackungseinheit
für KLT und Kartons.


Fig. 2: Verschiedene Verbindungs-
elemente, die mit GEFRA
OPTISORT-Systemen geprüft
werden können.


Fig. 3: Motorische Beleuchtungs-
einstellung: A – Linearachsen,
B - Dunkelfeldbeleuchtungen


Fig. 4: Kontrolle von Freiform-
konturen mit Toleranzband.


Fig. 5: Server-Schrank mit
Netzwerkkomponenten
für 12 Maschinen.


Fig. 6: Desktop-Lösung für
den Fernzugriff und
Programmierung des
Prüfsystems.
Auf der Grundlage der bewährten OPTISORT® - Produktlinien und –Technologien bietet die GEFRA GmbH hochautomatisierte und sichere Lösungen für die optische Messung, Prüfung und Sortierung mit Leistungen von 1000 Teilen pro Minute und mehr sowie peripheres Zubehör und EDV-Lösungen.

GEFRA – Messtechnik Made in Germany

Seit 1995 entwickelt und produziert die GEFRA GmbH Inspektionssysteme für Verbindungselemente und andere Massenteile insbesondere aus der Automobil – und Luftfahrtindustrie.

GEFRA OPTISORT stellen eine effiziente automatische 100%-Kontrolle überall dort sicher, wo eine 0 ppm-Fehlerquote gefordert wird. Mehr als 200 Systeme in aller Welt sprechen für sich und die Innovationen der GEFRA GmbH.

High Tech – einfach zu bedienen

GEFRA OPTISORT-Systeme bieten eine Vielzahl von state-of-the-art-Lösungen für die Dimensionsmessung an Befestigungselementen wie Scheiben, Muttern, Schrauben, Federn und Bolzen etc.

Durch die Benutzung verschiedener Abbildungs- und Beleuchtungstechniken werden geometrische Messungen, Untersuchungen auf Beschädigungen wie Kratzer, Beulen, Eindrücke, Risse sowie Farb- und Beschichtungsfehler realisiert.

Die bewährte, von der GEFRA GmbH selbst entwickelte PC-basierte Systemsoftware AUTOCONTROL steuert die Bild-Aufnahme und Verarbeitung. Die IO/NIO-Entscheidung wird auf der Basis eines individuellen Prüfplanes generiert, welcher alle Prüfparameter des Teiles enthält.

Die Entwickler der GEFRA GmbH haben die Zahl der in diesem Prüfplan speicherbaren Einstellparameter weiter erhöht.

Eine Fehlerquelle für die Reproduzierbarkeit von Ergebnissen konnte eliminiert werden: die mechanische manuelle Justierung der Position der Auflichtbeleuchtungen.

Nun können als Option alle Auflicht-Beleuchtungen in ihrer Position über elektrisch getriebene Linearachsen eingestellt werden. Die Präzision des Wiederanfahrens einer gespeicherten Position ist dabei besser als 0.5 mm.

Auf diesem Wege kann die Wiederholbarkeit von Messer- und Oberflächenprüfergebnissen auch bei Prüfplanwechsel signifikant erhöht werden.

Stetes Wachstum in der Software

Innerhalb des AUTOCONTROL-System-Software-Projektes entwickelt die FA. GEFRA kontinuierlich Werkzeuge und Methoden sowohl für die optische Vermessung als auch für die Oberflächenprüfung weiter.

In der letzten Version der Software, welche in 2013 erschien, sind viele neue Werkzeuge und Möglichkeiten für die Messung und Oberflächeninspektion verfügbar.

Zum Beispiel ist eine weitere Version der Konturprüfung verfügbar. Es ist nun möglich, wie in Fig. 4 gezeigt, vollkommen freie äußere und innere Konturen unter Anwendung eines Toleranzbandes mit verschiedenen Plus- und Minustoleranzen zu prüfen.

Mit neuen zusätzlichen Features wurden auch die Werkzeuge zur Oberflächenprüfung ergänzt. Fehler können nun unabhängig von sich von Teil zu Teil verändernden Grundhelligkeiten der Oberfläche detektiert werden. Lokale Fehler können zur Auswertung über Abstandsmerkmale zusammengefasst werden. Auf regulären geometrischen wie auf freien Oberflächen lassen sich auch beliebig geformte Prüfbereiche (ROI) anlegen und mit separaten Fehlerparametern versehen.

Mehr Komfort in der Werkhalle

Um die tägliche Arbeit mit den OPTISORT Systemen noch komfortabler und sicherer zu machen bietet die Fa. GEFRA Lösungen für Maschinennetzwerke und die Fernprogram-mierung der AUTOCONTROL Software an.

Für automatische Sicherungen des Softwaresystems und der Prüfpläne sind Netzwerklösungen verfügbar. Der Einsatz einer 2-TByte-Festplatte in der zentralen Servereinheit erlaubt tägliche Sicherungen über einen längeren Zeitraum. Maschinen anderer Hersteller können in dieses Netzwerk und die Abläufe der Sicherungssoftware integriert werden.

Für den Fernzugriff und die Programmierung der OPTIOSORT-Systeme bietet die Fa. GEFRA einen Schreibtisch-Arbeitsplatz an.

Über diesen PC-Arbeitsplatz sind Remote-Desktop-Operationen möglich. Damit kann die AUTOCONTROL-Software auf der Maschine in der Werkhalle vom Bediener im Büro kontrolliert und programmiert werden, als stünde er vor der Maschine. Auch Kopieroperationen von Prüfplänen auf andere Maschinen des gleichen Typs sind möglich.

Darüber hinaus ist eine Stand-Alone-Version zur off-line-Programmierung der AUTOCONTROL-Software verfügbar. Während die Maschine arbeitet, kann, sofern Kalibrierbilder verfügbar sind, ein neuer Prüfplan erzeugt oder ein bestehender modifiziert werden.

Alles aus einer Hand

Das Produktportfolio der Fa. GEFRA wird komplettiert durch eine weites Spektrum von Angeboten im Bereich des Zubehörs, Service und Wartung sowie durch Schulungen.

Eine hohe Verfügbarkeit von Ersatzteile sowie eine kurze Reaktionszeit in allen Fragestellungen rund um die Sortiersysteme werden vom Team der GEFRA-GmbH garantiert.

Die Fa. GEFRA ist so ein verlässlicher Partner für schlüsselfertige und umfassende QS-Applikationen im Bereich der Produktion von Befestigungselementen und anderen Konstruktionsteilen im Schüttgurformat.

Auch zukünftig bietet die Fa. GEFRA ihren nationalen und internationalen Kunden flexible und robust sowie zeitgemäße Lösungen und Serviceleistungen für die Qualitätskontrolle und Verpackungsaufgaben.

Bitte beachten Sie: Die Fa. GEFRA stellt ihre neuesten Entwicklungen in einer Hausmesse vom 03. Juni bis 05. Juni 2013 (KW 23) am Standort Friedewald (Rheinland-Pfalz, Deutschland) vor.